Der PitPat 2 Fitnesstracker für Hunde im Test

Fitnesstracker für Menschen sind sehr weit verbreitet und fasst nicht mehr Wegzudenken. Aber wusstest du das es auch Fitnesstracker für Hunde gibt?

So haben einige GPS Tracker, wie von Tractive oder Fressnapf solch ein “Aktivitätstracking” mit intigriert. Was aber wenn du keinen GPS Tracker möchtest, sondern einen einfachen Fitnesstracker für deinen Hund?

Hier kommt der PitPat 2 ins Spiel! Der PitPat 2 ist ein Fitnesstracker für Hunde. Dieser kostet rund 50€ und soll eine Akkulaufzeit von einem Jahr besitzen.

Klingt doch gut? Aber wie sieht es in der Praxis aus? Ist der PitPat 2 Fitnesstracker wirklich empfehlenswert? Finden wir es im Test heraus!

 

Der PitPat 2 Fitnesstracker für Hunde

PitPat 2 ist ein ca. 32 x 32 mm großes Modul, welches du am Halsband deines Hundes befestigst. Hierfür besitzt der Tracker einen Klettband-Verschluss.

Auf der Oberseite des PitPat 2 findest du einen Knopf, welchen du des Öfteren betätigen musst, dazu später mehr.

Auf der Unterseite findet sich ein Batteriefach. Der PitPat 2 setzt auf eine einfache Knopfzelle. Diese soll laut Hersteller bis zu 1 Jahr halten!

 

Die App von PitPat 2

Um die Werte des Fitnesstrackers auszulesen benötigst du natürlich die PitPat App. Diese findest du wie üblich im Google Play Store oder Apple App Store.

Nach der Installation musst du dort ein Konto beim Hersteller anlegen und ein Profil für deinen Hund erstellen. Hier kannst du Rasse, Alter usw. Festlegen.

Anschließend gibt die App dir auch ein Aktivitätsziel. Bei Blue (3 Jahre alter Appenzeller) waren dies 60 Minuten, was mir etwas wenig vorkommt. Ich stelle mal die Vermutung an das PitPat immer 60 Minuten empfiehlt.

Auf der Startseite findest du die Aktivität deines Hundes aufgeschlüsselt in:

  • Laufen
  • Spielen
  • Rennen
  • Schlendern
  • Ausruhen

Hier wird für jede Aktivität eine Zeit angegeben. Die Werte hier passen auch durchaus! Zudem gibt es auch eine Angabe für die zurückgelegte Strecke. Bei dieser handelt es sich aber handelt es sich aber um eine Schätzung!

Mir gefällt die Darstellung hier sehr gut. Es gibt auch die Möglichkeit Historische Daten anzuzeigen.

 

Manuelle Synchronisation

Anscheinend werden Daten zwischen PitPat 2 und der App nicht automatisch synchronisiert. Du musst manuell eine Verbindung zwischen der App und dem Fitnesstracker herstellen. Hierfür musst du die Option in der App auswählen und die Taste auf dem Tracker drücken.

 

Optionales Abo, das es hier aber nicht gibt!

Einige Funktionen des PitPat 2 sind leider hinter einem zusätzlichem Abo versteckt. Dieses Abo nennt sich Pitpat Life.

Beispielsweise die Weltweite Bestenliste ist nur mit solch einem Abo Aufrufbar.

Spannenderweise ist das PitPat Life Abo aber hier gar nicht verfügbar, sondern nur in Groß Britannien! Wir hier in Deutschland haben also überhaupt keinen Zugriff auf diese Bestenliste.

Abseits davon scheinen aber alle Funktionen erreichbar zu sein. Lediglich Futter-Empfehlungen und ähnliches gibt es keine.

 

Fazit

Ein Fitnesstracker für Hunde? Dies ist natürlich schon ein Gimmick. Grundsätzlich würde ich dir hier empfehlen vielleicht über einen GPS Tracker nachzudenken.

Viele GPS Tracker haben einen “Aktivitätsmonitor” integriert. Siehe die Modelle von Tractive und Fressnapf.

Willst du aber nicht die Abo Gebühren für z.B. Tractive zahlen und willst vielleicht eine etwas detailliertere Analyse der Aktivität deines Hundes, dein ist PitPat 2 vielleicht eine ganz nette Option.

Gerade die Aufschlüsselung in Laufen, Spielen usw. ist klasse! Sehr schade ist nur das Feature wie die Rangliste hinter einem nicht in Deutschland erhältlichem Abo versteckt sind.

Weitere Pluspunkte gibt es für die Batterielaufzeit. 1 Jahr Laufzeit ist klasse!

Kurzum, willst du auf spielerische Art herausfinden, ob sich dein Hund genug bewegt? Dann ist der Fitnesstracker von PitPat 2 ein nettes Gimmick!

Neuste Beiträge

Test: Bird Buddy, perfekt für die Vogelbeobachtung mit KI?

Was lange währt, wird endlich gut? Wenn dieser Spruch stimmt, dann müsste Bird Buddy ein Wahnsinns Produkt sein. Bird Buddy ist eine Vogelfutterstation mit...

Erfahrungsbericht: Dreame H12 Pro für Haustierbesitzer

Ein Waschsauger war in meinem Haushalt eine absolute Revolution. Gerade mit meinen Hunden muss ich regelmäßig saugen und vor allem putzen. Ich versuche zwar...

Erfahrungsbericht: Schuhe von Revolutionrace? (Trailknit Waterproof Hiking Sneakers)

Vor einiger Zeit habe ich über die Erfahrungen mit Revolutionrace geschrieben. Damals hatte ich dort mehrere Jacken und Hosen bestellt. Zwar halte ich die...