Test: Fressnapf Tracker, günstiger GPS Tracker, aber so gut wie Tractive?

Dass der Pelzige-Liebling einem irgendwann mal weglaufen könnte, ist sicherlich der größte Albtraum jedes Hunde-Besitzers.

Genau gegen diese Sorge gibt es diverse GPS Tracker auf dem Markt, mit deren Hilfe Du jederzeit den Standort deines Lieblings sehen kannst.

Die meisten dieser GPS Tracker haben aber eine saftige monatliche Gebühr! Umso erstaunlicher das neue Modell von Fressnapf!

Dieses kostet einmalig lediglich 39€ und erfordert 2 Jahre lang kein Abo! Wie kann das sein? Ist der GPS Tracker von Fressnapf auch wirklich gut?

Klären wir diese Fragen im Test!

 

Der Fressnapf GPS Tracker für Hunde im Test

Der Fressnapf GPS Tracker ist ein mittelgroßes, aber sehr flaches Modul, welches du am Geschirr oder Halsband deines Hundes anbringen kannst.

Hierfür hat der Tracker eine Art Klettverschluss, der recht robust wirkt. Wo wir bei robust sind, der Tracker ist auch wasserdicht. Sollte dein Hund mal in eine Pfütze springen ist dies also kein Problem.

Passend dazu wird der Tracker auch “kabellos” geladen. Allerdings wird hier ein proprietäres Ladepad genutzt, das magnetisch am Tracker haftet. Das Ladepad wird auf der anderen Seite via USB mit Energie versorgt.

 

2 Jahre für 39€

Du kannst den Fressnapf GPS Tracker aktuell für rund 39€ bekommen. In diesen einmaligen 39€ ist neben dem Tracker auch das nötige Abo für 2 Jahre enthalten.

Damit unterbietet Fressnapf den großen Konkurrenten Tractive um ein Vielfaches! So kostet der Tracker von Tractive ca. 50€ einmalig + ca. 50€ pro Jahr.

Fressnapf verspricht, dass das Abo nach den ersten 2 Jahren maximal 9,99€ im Jahr kostet. Damit bleibt der Fressnapf Tracker signifikant günstiger als sämtliche Konkurrenten!

 

Welches Netz und welche Technik nutzt Fressnapf?

Fressnapf nutzt für die Verbindung zu deinem Smartphone die so genannte NB-IoT Technik. NB-IoT ist ein recht neuer Funkstandard der eine besonders hohe Reichweite bietet, für Geräte die nicht viel Bandbreite benötigen.

Hierbei nutzt Fressnapf das Netz der Telekom, was sicherlich das Optimum in Deutschland darstellt.

 

Die Fressnapf App und das Tracking

Die Fressnapf App ähnelt stark der App von Tractive, wirkt aber wirklich gut und sauber gebaut. Auf der Startseite findest du zunächst die Karte der Umgebung, wo die letzte bekannte Position des Trackers eingezeichnet ist.

Du hast hier die Wahl zwischen einer klassischen Karten-Ansicht und einer Satelliten-Ansicht. Ebenfalls auf der Startseite kannst du den Akkustand des Trackers sehen, wie auch den Live Modus starten.

Im Live Modus wird der Standort des Trackers öfter aktualisiert.

Neben dem Normalen-Tracking besitzt der Fressnapf Tracker auch ein “Aktivitäts” Tracking. Dabei wird die zurückgelegte Distanz und Aktivitätszeit mitgeschrieben.

Das Ganze wird dabei in einem Diagramm dargestellt, so dass du die Aktivität deines Hundes verfolgen kannst. Hier kann der Tracker dir auch die zurückgelegte Route anzeigen.

Leider gibt es aber keine Rangliste oder Ähnliches, wie es diese bei Tractive gibt.

Sofern du bei der Einrichtung das Alter, Rasse usw. Deines Hundes eingetragen hast, wird dir im Tab Gesundheit auch der aktuelle Kalorienbedarf angezeigt. Sicherlich plant Fressnapf hier in Zukunft Futter-Empfehlungen.

 

Tracking Genauigkeit und Empfang

Bei der Tracking Genauigkeit und Reaktionsfreude kann ich mich nur beeindruckt zeigen! Der Fressnapf GPS Tracker überbietet hier klar das Modell von Tractive!

Nicht nur ist die Genauigkeit höher, auch die Verzögerung ist deutlich geringer. So kann es bei Tractive eine gefühlte Ewigkeit dauern, bis das Live-Tracking losgeht. Bei Fressnapf geht dies meist sofort. Ob dies an einer bessere Elektronik liegt oder einfach am besseren Telekom-Netz kann ich nicht sagen (Tractive nutzt O2).

Auch funktioniert der Fressnapf Tracker mitten im Wald noch sehr gut! Im Allgemeinen trifft der Tracker die Position meines Hundes auf 5-10 Metern, was top ist.

Also technisch gibt es hier absolut nichts auszusetzen, viel besser geht es kaum.

 

Nur 2 Tage Akkulaufzeit

Der Fressnapf GPS Tracker hat laut Hersteller lediglich eine Laufzeit von einem Tag! Praktisch komme ich auf gute 2 Tage.

Dies ist aber leider so ein wenig der Schwachpunkt des Trackers. Das Laden geht zwar einfach und schnell, aber dennoch erreicht der Konkurrent Tractive mehr als das doppelte an Laufzeit.

Der Tracker arbeitet im Übrigen nur wenn dieser eine Bewegung feststellt. Legst du diesen einfach in die Ecke oder legst du diesen nur zum Spazieren gehen an, dann kann die Laufzeit auf 5+ Tage anwachsen.

 

Fazit, besser als Tractive in fast allen Punkten!

Der Fressnapf GPS Tracker ist einfach als hervorragend zu bezeichnen!

  • Das Tracking ist sehr genau
  • Die Reaktionszeit ist sehr gering
  • Der Empfang ist sehr gut
  • Die App ist Ordentlich
  • Die Akkulaufzeit ist schwach

Das Tracking und auch die Reaktionszeit des Trackers ist extrem gut. Sicherlich hilft hier auch die Nutzung des starken Telekom Netzes und der noch sehr neuen NB-IoT Technik.

Hinzu kommt eine gute App, mit einem guten Funktionsumfang. Fressnapf steht hier Tractive nicht viel nach. Lediglich eine Aktivitätsrangliste fehlt.

Im Gegenzug kostet der Tracker aber auch nur 39,99€ für 2 Jahre! Tractive will für die gleiche Laufzeit 49,99€ + 99,99€ fürs Abo. Hier muss Tractive seine Preisstruktur deutlich überdenken, denn Fressnapf ist in vielen Punkten klar vorne!

Lediglich die Akkulaufzeit ist mit 2 Tagen etwas enttäuschend.

Neuste Beiträge

Test: Tineco CARPET ONE, besser als BISSELL?

Hunde und Teppiche haben eine sehr schwierige Beziehung. So mögen meine beiden Hunde Teppiche sehr gerne. Besonders gerne liegen diese nach einem Regenschauer auf...

Das Netvue Vogelfutterhaus mit Kamera im Test, der Traum für jeden Vogel-Freund?

Die Vögel im eigenen Garten beobachten ist etwas Schönes und auch durchaus Spannendes. Hier und da gibt es auch mal Überraschungen wer alles ans...

Erfahrungsbericht Revolutionrace, gute Qualität oder nur reines Marketing?

Wenn du bei Instagram oder allgemein Social-Media unterwegs bist und dich für Tiere/Outdoor Produkte interessierst, wirst du früher oder später über die Produkte von...

7 Kommentare

  1. Hat genau 4 Wochen gehalten.Jetzt reagiert er nicht mehr.Weder Aktivität,Tracking oder Ladeanzeige.Schade.

  2. Hallo Eddi,

    danke für deinen Kommentar. Mein Ladegerät ist kaputt gegangen und ich habe problemlos ein Ersatzladegerät erhalten, nachdem ich mich beim Support gemeldet habe: https://www.fressnapf.de/hilfe/kontakt/tracker/kontaktformular/

    Darüber hinaus meinte mein Ansprechpartner, dass es spätestens im Sommer ein Ersatzladekabel in den Fressnapf-Märkten und im Online Shop zu kaufen gibt.

    Viele Grüße,
    Sascha

  3. Danke Sacha für die Info,
    mir hat der Support geantwortet das ein Ersatzladegerät nicht geliefert werden kann!?
    Werde jetzt noch einmal nachhaken!

    Nette Grüße
    Eddi

  4. Hallo,
    ich habe gehört/gelesen, dass der Fressnapf Tracker unter Null Grad nicht mehr funktioniert. Hat da jemand Erfahrungswerte? Wäre ja blöd, wenn man gerade bei Kälte den Hund nicht findet.
    VG, Sabine

  5. Hallo , wir haben den Tracker seit ca 2 Monaten . In letzter Zeit unterbricht er die Aufzeichnung und nur ein Teil wird abgebildet . Ist nicht bei jeder Runde . Woran kann das liegen ? Lg Ute

  6. Mein Hund steht immer noch auf dem Feld…obwohl er hier zuhause ist. Der Traker ist absolut unzuverlässig, im Zweigelsfall ist der Hund schon Km weit weg oder auf der Autobahn.Bei Fressnapf wochenlang keine Reaktion, dann wollen die die Reklamaton den Hersteller an den Hersteller schicken…interessiert nicht, da Fressnapf erst einmal in der Haftung ist.
    Wir warten seit 4 Wochen auf das Geld vom retournierten Traker…..
    Finger weg…gibt nur Ärger mit dem Laden…nie mehr Fressnapf stehen noch nicht einmal zu dem Schrott den sie verkaufen

Kommentarfunktion ist geschlossen.