Test: Tineco CARPET ONE, besser als BISSELL?

Hunde und Teppiche haben eine sehr schwierige Beziehung. So mögen meine beiden Hunde Teppiche sehr gerne. Besonders gerne liegen diese nach einem Regenschauer auf den Teppichen oder wenn diese einen frischen Knochen verspreisen.

Entsprechend werden die Teppiche schmutzig. Oftmals auch mit Schmutz den man nicht einfach absaugen kann.

Hier muss ein richtiger Teppichwaschsauger her. Suchst du nach Teppichwaschsaugern wirst du neben diversen Billigmodellen vor allem die Geräte von Bissel finden. Nun hat aber auch Tineco seinen ersten richtigen Teppichwaschsauger auf den Markt gebracht.

So hat der CARPET ONE den Anspruch der beste Teppichwaschsauger auf dem Markt zu sein. Da ich weiß wie gut die regulären Waschsauger von Tineco sind, nehme ich diesen Anspruch auch ernst! Dieser hat auch ernst zu sein bei einer UVP von satten 499€.

Wollen wir uns da einmal den Tineco CARPET ONE im Test ansehen. Kann dieser in einem Hundehaushalt überzeugen?

Der Tineco CARPET ONE im Test

Tineco setzt beim CARPET ONE auf ein sehr futuristisches Design, welches ich aber für sehr schick halte! Das Design des CARPET ONE passt dabei sehr gut zum Floor One S5 Pro, mit seinem rundlich weißen Design.
Die Basis des CARPET ONE ist eine große Bodenwalze, auf welcher der Schmutzwassertank sitzt. Der Frischwassertank des Waschsaugers ist hingegen im Handgriff angebracht.

Beide Tanks lassen sich erfreulich gut entfernen und einsetzen. So „klicken“ beide Tanks schön ein, was den hochwertigen Eindruck des CARPET ONE unterstreicht.

Gesteuert wird der Waschsauger über zwei Tasten am Handgriff. Neben dem Einschalter findet sich hier eine Taste zum manuellen Verstellen der Reinigungsleistung. Dies ist beim CARPET ONE allerdings nur bedingt nötig. Ähnlich wie die Modelle der Floor One Serie verfügt auch der CARPET ONE über einen Sensor, welcher automatisch die Verschmutzung erkennt und entsprechend die Saugleistung anpasst.

Wie hoch gerade die Saugleistung ist kannst du mithilfe des Displays auf der Oberseite erkennen. Hier findet sich ein vergleichsweise aufwendiges LCD Display.

Leider verfügt der CARPET ONE nicht über einen Akku, sondern arbeitet Netzbetrieben. Dies ist auch nötig um Wasser wirklich effektiv aus Teppichen ziehen zu können. Immerhin ist das Kabel mit 6,5 Metern großzügig lang.

 

Zwei gut zu reinigende aber kleine Wassertanks

Der CARPET ONE verfügt über zwei Wassertanks. Einen Schmutzwassertank und einen Frischwassertank. Beide Tanks lassen sich sehr schön einfach leeren bzw. füllen.

Allerdings sind die Tanks nicht übermäßig groß. So fasst der Frischwassertank 2L und der Schmutzwassertank 1,5L.

Vergleichbare Modelle von BISSELL kommen auf rund die doppelte Tankgröße. Entsprechend musst du die Tanks des CARPET ONE relativ oft füllen bzw. leeren müssen.

Eine Tankfüllung reicht für eine gründliche Reinigung eines ca. 1,6  x 0,8 Meter großen Teppichs.

 

Wie arbeitet der CARPET ONE von Tineco?

Das Funktionsprinzip des CAPRET ONE entspricht weitestgehend anderen Waschsaugern auf dem Markt.

Der Teppichwaschsauger verfügt über eine große rotierende Walze mit etwas festeren Borsten. Auf diese Walze wird von oben großzügig Wasser gesprüht, welches in deinen Teppich eingearbeitet wird. Vor der Walze sitzt in einer separaten Kammer die Absaugvorrichtung, welche das Schmutzwasser durch einen engen Kanal einzieht.

Durch diesen engen Kanal erhöht sich das Vakuum, was die Effektivität des Absaugens verbessert.

Das abgesaugte Wasser landet dann im Schmutzwassertank.

 

Kann die Waschleistung überzeugen?

Aufgrund meiner beiden Hunde habe ich keine besonders teuren Teppiche in der Wohnung. Ich habe in diversen Räumen Teppichboden und ich habe im Flur zwei günstige Teppiche, welche immer sehr mitgenommen aussehen.

So hat mein großer vor kurzem einen großen Knochen vom Metzger auf dem Teppich verspeist, was tolle Flecke hinterlässt. Sowas macht aber auf Teppichen auch immer besonders viel Spaß.

Hier wollen wir erst einmal zwei Punkte feststellen:

  1. Du musst den Teppich vorher einmal gründlich absaugen! Der Teppichwaschsauger ersetzt keinen normalen Staubsauger und Haare können diese verkleben.
  2. Teppichwaschen erfordert etwas Geduld.

Du kannst nicht erwarten, dass nach einem einmaligen Überfahren der Teppich wie neu aussieht. Du musst eine Stelle x-mal überfahren und das im besten Fall aus mehreren Winkeln. Dies ist aber bei Modellen von BISSEL und Co nicht viel anders. Wobei die mir bekannten BISSEL Modelle etwas großzügiger mit dem Wasser umgehen als der CARPET ONE.

 

Wie steht es aber um die Reinigungsleistung?

Diese ist hervorragend! Ich besitze auch einen „alten“ BISSELL 1858N ProHeat 2X Revolution und dieser hat eine leicht schlechtere Reinigungsleistung verglichen mit dem CARPET ONE.

Der CARPET ONE ist sehr gut darin den Teppich aufzufrischen. Dies bedeutet, dass Farben wieder merkbar klarer und frischer wirken. Teppiche riechen auch deutlich frischer nach der Reinigung, was gerade bei „Hunde-Teppichen“ nichts Schlechtes ist.

Große flächige Flecken werden ebenfalls gut entfernt. Beispielsweise Flecken von Schmutzfüßen, vom Fressen von Knochen oder falls mal ein Unfall passiert ist. Gerade wenn du einen jungen Hund oder einen Welpen hast, kann der CARPET ONE deine Teppiche retten!

Hierbei habe ich keine Fleckart entdeckt die mehr oder weniger Probleme gemacht hat. Schmutzfuß Abdrücke gehen natürlich sehr gut weg, aber auch die Fettflecken vom Knochen ließen sich gut entfernen. Im Zweifel ist dies nur eine Frage der Zeit. Umso öfter du über den Fleck fährst umso besser verschwindet er.

Lediglich sehr punktuelle Flecken, wie Tomatensoße, Blut, Sojasoße usw. können Probleme machen. Gerade wenn diese etwas eingebrannt sind, bekommt der CARPET ONE diese teils nicht entfernt!

Aber hier hat der CARPET ONE noch ein Ass im Ärmel! Es gibt eine Art Handaufsatz, mit welchem Du punktuell Flecke entfernen kannst. Hiermit bekommst du nochmals einiges mehr weg, was sich sonnst nicht entfernen ließe.

Du wirst auch ziemlich schockiert sein wenn du das Schmutzwasser siehst. Es ist unfassbar was noch aus augenscheinlich sauberen Teppichen raus kommt.

 

Mein Hund hat keine Angst vor dem Teppichwaschsauger

Der Tineco Teppichwaschsauger ist zwar nicht als leise zu bezeichnen, er ist aber auch nicht extrem laut. Dieser ist klar leiser als mein altes BISSEL Modell und bei weitem nicht so aufdringlich schrill wie mein Dyson V11 auf der hohen Stufe.

Ich würde die Lautstärke des Tineco CARPET ONE als gut aushaltbar bezeichnen. Auch meine beiden Hunde haben keine Angst vor dem Sauger oder lassen sich groß von diesem stören. Meine beiden sind aber auch nicht groß problematisch was Staubsauger angeht.

 

Mit Fön!

Spannenderweise besitzt der CARPET ONE einen eingebauten Fön. Dieser trocknet natürlich die Teppiche nicht sofort, beschleunigt aber den Trocknungsprozess etwas.

Allgemein saugt der CARPET ONE das Wasser sehr gut wieder ab! Deutlich besser als mein BISSEL. Bei letzterem neigten meine Teppiche etwas zum Kräuseln, aufgrund der Feuchtigkeit. Dieses Verhalten konnte ich beim CARPET ONE nicht beobachten.
In der Regel wirst du den Teppich schon nach +- 2 Stunden voll betreten können, ohne nasse Socken zu haben.

 

Fazit

499€ ist ohne Frage ein stolzer Preis für den Tinceo CARPET ONE. Allerdings ist dies der CARPET ONE auch durchaus wert!

Dies ist ähnlich wie beim Floor One S5. Es gibt sicherlich günstigere Modelle welche ebenfalls einen sehr guten Job machen. Gerade BISSELL hat für unter 300€ schon Modelle im Sortiment die 80% der Leistung des CARPET ONE bieten.

Allerdings strahlt der CARPET ONE nochmals eine andere Wertigkeit aus und ist viel angenehmer in der Nutzung! Verglichen mit meinem alten BISSELL ist der CARPET ONE viel leichter, wendiger und trocknet die Teppiche auch viel besser.

Dabei ist die Reinigungsleistung sogar etwas besser als beim BISSELL. Lediglich die kleinen Tanks können den Arbeitsfluss etwas unterbrechen.

Dennoch kann ich den Tineco CARPET ONE auch für 499€ mit gutem Gewissen empfehlen, gerade wenn du Hunde in deinem Haushalt hast.

Neuste Beiträge

Das Netvue Vogelfutterhaus mit Kamera im Test, der Traum für jeden Vogel-Freund?

Die Vögel im eigenen Garten beobachten ist etwas Schönes und auch durchaus Spannendes. Hier und da gibt es auch mal Überraschungen wer alles ans...

Erfahrungsbericht Revolutionrace, gute Qualität oder nur reines Marketing?

Wenn du bei Instagram oder allgemein Social-Media unterwegs bist und dich für Tiere/Outdoor Produkte interessierst, wirst du früher oder später über die Produkte von...

Erfahrungsbericht – elektrischer Krallenschneider von Toozey

Normalerweise muss ich meinen Hunden nicht die Krallen schneiden. Diese laufen sich die Krallen brav selbst ab. Allerdings ist dies nicht bei allen Hunden...