Die bessere Alternative zum Kragen, Recovery Suit Hund

Vor kurzem habe ich meinen großen Hund kastrieren lassen. Dies war leider eine notwendige Entscheidung, da bei uns eine Hündin mit eingezogen ist, die auch noch die Tochter von meinem großen ist.

Um hier „Unfälle“ zu vermeiden, war dies ein notwendiger Schritt. Zwar habe ich auch ganz gute Erfahrungen mit Hormon Chips für Hunde gemacht, aber diese sind natürlich nichts für die Ewigkeit.

Für Blue war die OP gar nicht das Schlimmste. Spätestens am zweiten Tag war dahingehend wieder alles OK. Allerdings muss dieser laut Tierärztin 10 Tage lang einen Kragen tragen, um das Lecken zu verhindern.

Ich habe zwar mein Glück auch mit so einem Aufblasbaren Ring versucht, aber Blue ist zu gelenkig als das solch ein Ring ihn Aufhalten könnte.

Im Gespräch mit einer anderen Hundebesitzerin wurde mir dann ein “Hunde Recovery Suit” als Alternative zum Plastiktrichter empfohlen. Und ja, dies hat Blue das Leben um einiges angenehmer gemacht!

 

Was ist ein Hunde Recovery Suit?

Ein Hunde Recovery Suit ist eine Art Ganzkörperanzug, welcher lediglich Aussparungen für Kopf und Beine besitzt.

Der Anzug ist sehr enganliegend und soll somit Lecken und auch in einem gewissen Rahmen das Kratzen verhindern. Und ja, dies gelingt auch!

Angezogen wird der Recovery Suit über den Kopf. Die Vorderbeine müssen durch den Anzug, die Hinterbeine nicht. Am hinteren Ende des Anzugs findet sich ein Verschluss, welcher auf ein Öffnen und “aufrollen” des Anzugs ermöglicht, für ein schnelles Gassi gehen, ohne dass du den Anzug komplett entfernen musst.

Der Anzug liegt unter dem Bauch wirklich gut an und die XL Version passt meinem 38-40Kg Hund sehr gut!

 

Glücklich ist anders, aber besser als der Plastikkragen

Seinen wir ehrlich, wahnsinnig ist Blue in diesem “Anzug” auch nicht. Gerade nach dem Anziehen sieht dieser aus als würde es gleich zur Schlachtbank gehen.

Allerdings, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, verhält er sich wieder weitestgehend normal und kann in dem Recovery Suit auch gut laufen.

Allerdings hat er sich mit dem Plastiktrichter deutlich unwohler gefühlt! Vor allem hat der Trichter ihn im Alltag negativ beeinflusst. Zumindest Blue ist andauernd an Türen, Ecken usw. hängen geblieben, hatte Probleme mit dem Trinken und andere negative Einflüsse im Alltag.

Mit dem Recovery Suit hingegen ist er in der Wohnung nicht eingeschränkt.

 

Fazit

Wenn dein Hund eine OP hatte ist der Recovery Suit eine gute Alternative zum klassischen Plastikkragen, zu mindestens das ist meine Erfahrung.

In der Praxis hängt es natürlich auch etwas von deinem Hund ab. Allerdings Blue lässt den “Anzug” sehr brav über sich ergehen. Nach dem Anziehen ist er zwar immer etwas unglücklich, aber nach einer Weile scheint er diesen zu vergessen.

Im Gegensatz dazu hat der normale Plastik Kragen “die Tröte” meinen Hund einfach massiv eingeschränkt.

Kurzum ich kann den Recovery Suit nur empfehlen! Hat dein Hund oder hatte dein Hund eine Op, dann ist dies eine deutlich angenehmere Art das Lecken an den Wunden zu verhindern! 

Neuste Beiträge

Wie gut funktionieren USB Heizwesten? Wärme Zuhause und beim Spaziergang?

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und heizen ist teuer wie nie. Aber was bleibt einem anderes übrig? Wir können doch nicht die...

Test: Tineco CARPET ONE, besser als BISSELL?

Hunde und Teppiche haben eine sehr schwierige Beziehung. So mögen meine beiden Hunde Teppiche sehr gerne. Besonders gerne liegen diese nach einem Regenschauer auf...

Das Netvue Vogelfutterhaus mit Kamera im Test, der Traum für jeden Vogel-Freund?

Die Vögel im eigenen Garten beobachten ist etwas Schönes und auch durchaus Spannendes. Hier und da gibt es auch mal Überraschungen wer alles ans...