Erfahrungsbericht, ein Bademantel für Hunde, macht das Sinn?

Im ersten Moment klingt ein Bademantel für einen Hund wie etwas absolut Überflüssiges. Gerade wenn du einen großen Hund hast, ist es unüblich diesen überhaupt anzukleiden, warum dann ein Bademantel?

So hatte ich auch gedacht bis ich einen Bademantel für meine Hunde mal ausprobiert hatte und jetzt bin ich überzeugt!

Warum ein Bademantel für einen Hund etwas Sinnvolles ist, erfährst du hier!

 

Warum ein Bademantel für einen großen Hund?

Beginnen wir mit der wichtigsten Frage, warum überhaupt? Ich denke jeder kennt das Problem, es regnet und der Hund ist klitsch nass, wenn er reinkommt.

Meine beiden Fellnasen sind überhaupt keine Fans vom Abgetrocknet werden. Man kann zwar mal kurz mit dem Handtuch über diese fahren, aber wirklich trocken werden die beiden davon nicht.

Hier kommt nun der Bademantel ins Spiel! Die meisten Bademäntel, die du im Handel bekommst, setzen auf einen erstaunlich saugfähigen Mikrofaser-Stoff.

Einmal übergeworfen saugen diese die Feuchtigkeit regelrecht aus deinem Hund. Meist muss dieser den Bademantel nur 10-30 Minuten tragen, dann ist der Hund trocken.

 

Zieht sich der Hund den Bademantel nicht aus?

Ob sich dein Hund den Bademantel ohne Probleme anziehen lässt, kann ich dir natürlich nicht beantworten. Meine beide lassen sich diesen an sich problemlos anziehen. Sie sehen zwar Anfangs etwas leidend aus, aber dies gibt sich nach einer Weile.

Sowohl mein Großer wie auch die Kleine versuchen sich in der Regel nicht den Bademantel auszuziehen. Diese schmeißen sich mit ihm meist einfach in irgendeine Ecke oder in ihr Körbchen.

 

Trocknet nicht nur deinen Hund, sondern schont auch deine Wohnung!

Nasse Hunde sind meist auch schmutzige Hunde. Das Anziehen des Bademantels trocknet nicht nur deinen Hund, sondern schont auch deine Wohnung.

Selbst wenn der Hund an der Wand entlang streift, gibt es keine Flecken. Pfotenabdrücke lassen sich so natürlich nicht vermeiden.

 

Wichtig, nicht zu groß kaufen!

Kleiner Tipp, kaufe eine Hundebademantel entweder genau passend oder etwas kleiner. Ist der Bademantel zu groß können die Hunde schnell auf diesen treten und ihn sich somit ausziehen.

 

Tipp, nimm einen Bademantel mit Klett!

Welches Modell du nimmst ist an sich nicht so wichtig. Such dir einen Hundebademantel, der zu der Größe deines Hunds passt und dir auch gefällt.

Nur nimm am besten ein Modell mit Klettverschluss um den Bauch! Die Modelle mit einem Gürtel sitzen nicht so gut und fest.

 

Fazit

Gerade wenn es in Strömen geregnet hat, ist ein Hunde-Bademantel etwas Feines! Meine beiden Hunde werden nicht gerne abgetrocknet und selbst mit einem Handtuch ist selten die komplette Feuchtigkeit aus dem Fell zu bekommen.

Der Bademantel hingegen zieht die Feuchtigkeit tadellos aus dem Hund. Da sich meine beiden meist nach dem Spaziergang eh schlafen legen, versuchen sie sich auch nicht den Bademantel auszuziehen.

Dieser ist also wirklich eine Bereicherung und Erleichterung im Alltag!

PS. Ich habe folgenden Hundebademantel gekauft, diesen siehst du auch auf den Bildern.

Neuste Beiträge

Wie gut funktionieren USB Heizwesten? Wärme Zuhause und beim Spaziergang?

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und heizen ist teuer wie nie. Aber was bleibt einem anderes übrig? Wir können doch nicht die...

Die bessere Alternative zum Kragen, Recovery Suit Hund

Vor kurzem habe ich meinen großen Hund kastrieren lassen. Dies war leider eine notwendige Entscheidung, da bei uns eine Hündin mit eingezogen ist, die...

Test: Tineco CARPET ONE, besser als BISSELL?

Hunde und Teppiche haben eine sehr schwierige Beziehung. So mögen meine beiden Hunde Teppiche sehr gerne. Besonders gerne liegen diese nach einem Regenschauer auf...